Hinweis

Sie verwenden einen veralteten Browser, bestimmte Objekte können falsch oder gar nicht angezeigt werden.

Verschiedene aktuelle Browser:

Venetien und Gardasee

Die schönsten Motorradstraßen südlich der Zentralalpen

Südlich der Alpen beginnt das Motorradparadies...

Bei unserer Neuauflage der Tour hat sich die LuisTravel – Tourenschmiede wieder voll ins Zeug gelegt. Gleich vorab, diese Reise hat es fahrerisch in sich und ist ausschließlich für sehr geübte Motorradfahrer geeignet. Zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden erwarteten dich die schönsten Motorradreviere dieser Region. 7 Tage purer Fahrspaß, einzigartige Ausblicke, Straßen wie für uns Biker gemacht und nicht zuletzt die weit über die Grenzen hinaus bekannte mediterrane Küche. Ein Mix, der in der unmittelbaren Region zu Deutschland nur schwer zu übertreffen ist. Dein ausgebildeter LuisTravel Reiseleiter und Tourguide wird dir einen unvergesslichen Motorradurlaub bieten.

Preise

(pro Person ab)

Fahrer (im DZ): € 999,00

Sozia/Sozius (im DZ): € 859,00

EZ-Zuschlag (p.P.): € 269,00

Wir rufen Dich zurück!


    Tel.:

    Reisebeschreibung

    Wir starten und beenden unsere geführte Motorradreise in Kiefersfelden, das beschauliche Städtchen liegt direkt an der österreichischen Grenze.

    Und nun kann sie beginnen, unsere 7-tägige geführte Motorradreise auf den schönsten Straßen der Ostalpen. Von Oberbayern aus starten wir Richtung Süden, überqueren den Alpenhauptkamm und „tauchen ein“ in das Trentino, der West-Lombardei und Venetien. Unser Hotel (Tourzentrum) liegt nördlich des Levicosees und bietet uns beste Voraussetzungen für unsere Tagestouren.

    Von hier aus starten wir unsere 3 Tagesetappen zu den schönsten „Fleckchen“ dieser Region. Selbstverständlich mit dabei: der Lago di Garda, Basso della Brocola, Passo d’Ampola und der Monte Grappa, um nur einige Highlights dieser Tour zu nennen. Nach diesen erlebnisreichen Bike Trips erwartet dich unser familiär geführtes Hotel, das uns mit bester mediterraner und italienischer Küche verwöhnt.

    * * * * *

    Du möchtest dir eine Woche Auszeit gönnen und suchst eine geführte Motorradreise, die Fahrspaß in den Bergen und mediterranes Flair in einzigartiger Art und Weise miteinander verbindet? Dann ist die Tour „Venetien und Gardasee“ mit LuisTravel Motorradreisen die erste Wahl für dich.

    Lass dich von dieser herrlichen Biker-Region in den Bann ziehen…

    Achtung: Aufgrund der Streckenführung ist diese Tour leider nicht für Chopper geeignet!

    Programm-, Hotel- und Routenänderungen sind vorbehalten.

    Leistungen

    Inklusiv-Leistungen:

    • 6x Übernachtung in gut geführten Hotels inkl. lokaler Abgaben („Kurtaxe“)
    • 6x Halbpension: Abendessen (3-Gänge-Menü oder Buffet) und Frühstücksbuffet
    • 5x geführte Motorradtouren durch unsere erfahrenen Tourguides
    • Tägliches ausführliches Tourbriefing
    • Ausführliches Tourbook
    • 1x LuisTravel T-Shirt – Druck mit Tourbezeichnung und Wunschnamen
    • Parkgebühren für die Motorräder bei den Hotelübernachtungen
    • Sicherungsschein gemäß § 651r BGB für Pauschalreisen

    Nicht im Leistungsumfang inbegriffen:

    • Alle Leistungen, Mahlzeiten und Getränke, die nicht in der Leistungsbeschreibung aufgeführt sind
    • Maut- und Autobahngebühren
    • Benzin und Betriebsstoffe
    • Getränke und Zwischenmahlzeiten bei den Pausen, ggf. Eintrittsgelder
    • Reiserücktritt-/Reiseabbruchversicherung
    Gut zu wissen

    Individuelle Anreise: Falls die Entfernung zwischen deinem Wohnort und dem Treffpunkt sehr groß ist, beraten wir dich gerne bei der Planung deiner individuellen Anreise. Auf Wunsch können wir dir beispielsweise am Treffpunkt für die Dauer der Tour eine Abstellmöglichkeit für deinen PKW und deinen Motorradanhänger organisieren.

    Reisedokumente: Für die Grenzübertritte auf dieser Motorradreise genügt ein gültiger Personalausweis.

    Schutzbrief: Wir empfehlen für alle Motorradreisen einen KFZ-Schutzbrief, da er bei Panne, Unfall und anderen Notsituationen nützliche Leistungen bietet. Die günstigsten Schutzbrief-Leistungen bietet i.d.R. dein KFZ-Versicherer an (oft sind sie bereits im Vertrag enthalten). Auch die diversen Automobilclubs bieten Schutzbrief-Leistungen an, dort sind sie meist im Jahresbeitrag mit enthalten.

    Krankenversicherung: Wir empfehlen für alle internationalen Motorradtouren den Abschluss einer separaten Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport. Gerne unterbreitet unser Allianz-Partner ein passendes Angebot.

    Reiseverlauf

    Tag 1- Individuelle Anreise zu unserem Treffpunkthotel in Oberbayern

    In Kiefersfelden im Landkreis Rosenheim, erwarteten wir dich in unserem Treffpunkthotel. Nachdem du bis 18:00 Uhr eingetroffen bist, lernen wir uns beim gemeinsamen Abendessen kennen. Anschließend gibt es ein ausführliches Tourbriefing, und nach der eingehenden Erläuterung der anstehenden Tageshöhepunkte fiebern wir voller Vorfreude unserem ersten gemeinsamen Fahrtag entgegen.

    Tipp: Du möchtest bei der Anreise etliche Autobahnkilometer vermeiden, dann ist unser Motorradtransportservice eine gute Alternative.

    Übernachtung: Raum Kiefersfelden (Oberbayern)

    Tag 2- Von Oberbayern fast in das Herz Venetiens

    Nach dem täglichen ausführlichen Tourbriefing starten wir Richtung Süden. Vorbei an Kitzbühel bietet uns die kurvenreiche Streckenführung zur Rampe des Felbertauerntunnels einen ersten Vorgeschmack auf die vor uns liegenden Tage. Angekommen auf der Alpensüdseite erwartet uns angenehmes Klima, „knacken“ die 2.000 m Höhenmarke und erreichen den Staller Sattel.

    Die kurvige Abfahrt mit Einbahnstraßenregelung führt uns im weiteren Verlauf vorbei am Naturpark Drei Zinnen mit seiner einzigartigen Natur. Schließlich folgen wir dem natürlichen Verlauf der Rienz und der Eisack bis kurz vor Südtirols Landeshauptstadt. Nach diesem Streckenabschnitt erwarteten uns nun wieder Gebirgsstraßen mit Kurven und Kehren, wie wir Biker sie lieben. Schließlich treffen wir am Spätnachmittag in unserem Tourhotel in der Nähe der Ortschaft Löweneck ein. Das familiengeführte Hotel ist für die nächsten Tage der Ausgangspunkt unserer Touren.

    Übernachtung: Tourzentrum Raum Löweneck (Venetien)

    Tagesfahrleistung: ca. 340 km

    Tag 3- Tagestour zur Westseite des Lago di Garda

    Der heutige Tag führt uns in den Naturpark „Alto Garda Bresciano“, der an der Westseite des Gardasees eingebettet ist. Unser Roadbook führt uns vorbei an Trento Richtung Südwesten bis nach Riva del Garda, am nördlichen Gardasee. Die Region war schon bei den Römern sehr beliebt und beherbergt eine Vielzahl an Burgen und Festungsanlagen, die sich einzigartig in die Landschaft einfügen. Aber weiter geht’s, abseits des Tourismus fahren wir ins Hinterland und der Passo d’Ampola führt uns zum Lago d’Idro.

    Die tollen Fernsichten entlang des Sees genießen wir in vollen Zügen und die einzigartige Straßenführung durch die Mittelgebirgslandschaft bringt uns wieder Richtung Gardasee. Auf den Punkt gebracht: Wunderschön und atemberaubend. (Die Straßenbaumeister von damals haben schon gewusst, was wir Biker lieben). Nun schnuppern wir „Seeluft“ und cruisen entlang des Lago di Garda – Urlaubsfeeling pur begleitet uns zum nächsten Highlight, der Brasaschlucht – einzigartig dieses Naturschauspiel. Wir verlassen die Seeregion und setzen unseren „Kurvenwalzer“ wieder fort und beenden den heutigen Fahrtag mit einem letzten „Kurvenfeuerwerk“, bevor wir in unserem Tourhotel eintreffen.

    Übernachtung: Tourzentrum Raum Löweneck (Venetien)

    Tagesfahrleistung: ca. 280 km

    Tag 4- Tagestour - fast ins Herz Venetiens

    Wir genießen das ausgiebige Frühstück und starten gleich zu Beginn unserer Rundtour – so wie wir den gestrigen Tag beendet haben – mit einem Kurveneldorado. Auf unserem Weg nach Süden durchqueren wir das Tal der Brenta, wo auch der Kurort Levico Terme liegt. Und wie soll es anders sein, einzigartige Passstraßen und Fotopunkte sind wieder auf unserer „Tagesordnung“. Es folgt der Passo Coe mit seinen gut 1.600 Höhenmetern, der als Geheimtipp unter Bikern gilt. Erwähnenswert: Der Pass war auch ein Etappenabschnitt der Giro d’Italia.

    Nun erwartet uns landschaftlich, aber auch fahrerisch ein weiteres „Schmakerl“ – 19 Kehren auf der Südrampe – Kenner wissen sofort, es handelt sich um den Passo della Borcola. Über den Passo del Sommo, der sich ebenfalls mit einer schönen Straßenführung auszeichnet, schließt sich die heutige Rundtour und wir kehren zu unserem Tourhotel zurück. Der Tag auf einen Nenner gebracht: „Mega-spektakulär“.

    Übernachtung: Tourzentrum Raum Löweneck (Venetien)

    Tagesfahrleistung: ca. 240 km

    Tag 5- Monte Grappa und atemberaubende Fernsichten

    Und los geht’s, zum Warmup erwartet uns der Passo di Vezzena sowie die Hochebene von Lavarone. Vor uns liegt eine Aufeinanderfolge von weiten Plateaus, Wäldern, Erhebungen und Weiden, ein Fahrgenuss, der alle Sinne anspricht. Und nun sind wir wieder mal mitten drin – gemeint ist der Parco Nazionale delle Dolomiti Bellunesi. Durch versteckte Täler und über mehr als 1.500 Meter hohe Bergrücken mit 360-Grad-Ausblick erwartet uns in der Ferne der Monte Grappa. Auf knapp 1.800 Höhenmetern bietet er uns einen herrlichen Blick in die norditalienische Tiefebene. Umfangreiche Gedenkanlagen und ein Ossarium erinnern daran, dass hier im ersten Weltkrieg eine hart umkämpfte Frontlinie verlief. Nach diesem kurzen Ausflug in die Geschichte setzen wir unsere Fahrt fort.

    Kulissenwechsel: Neben den schmalen, kurvigen Sträßchen erheben sich die imposanten Felswände des Passo di Croce d‘ Aune, die uns den Weg zur Strada del Morello weisen. Die Bergstraße brilliert mit ihren fantastischen Haarnadelkurven und fast unübertrefflichen Landschaft. Fast schon Pflicht ist ein original italienischer Cappuccino, der diesen herrlichen Fahrtag abrundet.

    Übernachtung: Tourzentrum Raum Löweneck (Venetien)

    Tagesfahrleistung: ca. 270 km

    Tag 6- Mit Kurvenwalzern zurück nach Oberbayern

    Auch heute bittet euch unser LuisTravel-Tourguide wieder zum gemeinsamen Kurvenwalzer. Wir verlassen die uns lieb gewordene Bikerregion auf schmalen kurvenreichen Straßen nach Norden. Reizvolle Streckenabschnitte führen uns vorbei an Trento. Wenn wir die Alpenstadt hinter uns gelassen haben, wechselt die raue Gebirgsregion ihr Erscheinungsbild und wir sind an der Weinstraße angekommen. Fruchtbare Weinhänge geleiten uns entlang der Weinstraße und wir wechseln am Lago di Caldaro, besser bekannt als Kalterer See, ins Unterland in Südtirol.

    Das Sarntal, bekannt für seine beeindruckende Bergkulisse, bietet uns einen Vorgeschmack auf das vor uns liegende hochalpine Penser Joch. Nachdem wir die Fernsichten auf über 2.200 Metern genossen haben, überqueren wir den Alpenkamm auf der „alten Brennerstraße“. Auf der Nordseite angekommen ist es nicht mehr weit zu unserem Ausgangshotel.

    Übernachtung: Raum Kiefersfelden (Oberbayern)

    Tagesfahrleistung: ca. 290 km

    Tag 7- Verabschiedung und individuelle Heimreise

    Noch einmal frühstücken wir gemeinsam, dann heißt es Abschied nehmen. Auf der individuellen Heimreise begleiten uns unsere Erinnerungen an die zurückliegende Tour ins Motorradrevier Norditaliens.