Hinweis

Sie verwenden einen veralteten Browser, bestimmte Objekte können falsch oder gar nicht angezeigt werden.

Verschiedene aktuelle Browser:

Die Dolomiten

Einzigartige Motorradtour im Herzen der Alpen

Biken im Schatten senkrechter Kalkstein-Felswände

Einige der schönsten Bergpanoramen der Alpen erwarten dich bei unserem Bikeabenteuer: Die Dolomiten! Seit 2009 zählt diese weltweit einzigartige Gebirgslandschaft mit ihren Schönheiten zum UNESCO-Weltnaturerbe. Von unserem Tourzentrum im Herzen Südtirols aus erleben wir inmitten leuchtender Gipfel ein Kurvenfeuerwerk der Superlative – kurzum, ein Motorradparadies wie für uns Biker gemacht.

Termine "Dolomiten"

24.06.2023 - 01.07.2023

Preise

(pro Person ab)

Fahrer (im DZ): € 1199,00

Sozia/Sozius (im DZ): € 1049,00

EZ-Zuschlag (p.P.): € 279,00

Wir rufen Dich zurück!

    Tel.:

    Reisebeschreibung

    Unsere Motorradreise beginnt in Tirol Nähe Innsbruck. Von hier aus starten wir zu einem der schönsten Flecken der Alpen. Uns erwarten bereits bei der Anreise zahlreiche Pässe und einzigartige kleine und kurvige Straßen, bevor wir in unserem Tourhotel Quartier beziehen. Von hier aus starten wir in den kommenden Tagen unsere geführten Motorradtouren. Los geht’s mit der Sella Ronda, jenem Klassiker, der uns auf zahlreichen Pässen und mit knapp 8.500 Höhenmetern Fahrspaß in Vollendung bietet. Für viele Motorradenthusiasten ist sie fast schon eine Legende. Aber damit nicht genug, zahllose weitere Bergpässe und mit Sicherheit eine der schönsten Gebirgslandschaften der Welt machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Tour sieht einen fahrfreien Tag vor, an dem du die Wahl hast: Wenn du zu denen gehörst, die vom Kurvenzauber niemals genug bekommen, kannst du dich – nach Absprache – einer zusätzlichen Tagestour mit dem Tourguide anschließen. Oder aber du nutzt den Tag zum Ausspannen und genießt die Annehmlichkeiten unseres Tourhotels. So oder so kommen bei diesem Motorradtouren-Klassiker alle Teilnehmer auf Ihre Kosten.

    * * * * *

    Wir freuen uns, dich bei dieser geführten Motorradreise ins Herz der Alpen begrüßen zu dürfen!

    Programm-, Hotel- und Routenänderungen sind vorbehalten.

    Leistungen

    Inklusiv-Leistungen:

    • 7x Übernachtung in gut geführten Hotels der Mittelklasse, inkl. lokaler Abgaben („Kurtaxe“)
    • 7x Halbpension: Abendessen (3-Gänge-Menü oder Buffet) und Frühstücksbuffet
    • 5x geführte Motorradtouren durch unsere erfahrenen Tourguides
    • Tägliches ausführliches Tourbriefing
    • Ausführliches Tourbook
    • Sicherungsschein gemäß § 651r BGB für Pauschalreisen

    Nicht im Leistungsumfang inbegriffen:

    • Alle Leistungen, Mahlzeiten und Getränke, die nicht in der Leistungsbeschreibung aufgeführt sind
    • Maut- und Autobahngebühren
    • Benzin, Betriebsstoffe, anfallende Parkgebühren
    • Getränke und Zwischenmahlzeiten bei den Pausen, Eintrittsgelder
    • Reiserücktritt-/Reiseabbruchversicherung
    Gut zu wissen

    Anreise mit PKW und Motorradanhänger: Es besteht eine Abstellmöglichkeit für PKW+Anhänger am Treffpunkthotel während des Tourzeitraums (ggf. kostenpflichtig).

    Individuelle Anreise: Deine Strecke bis zum Treffpunkthotel ist für dich sehr weit? Kein Problem: Gerne beraten wir dich bei der Planung deiner individuellen Anreise mit dem Autoreisezug oder mit Motorradtransport plus Flug.

    Reisedokumente: Für die Grenzübertritte auf dieser Motorradreise genügt ein gültiger Personalausweis.

    Schutzbrief: Wir empfehlen für alle Motorradtouren einen KFZ-Schutzbrief, wie ihn zum Beispiel der ADAC anbietet.

    Krankenversicherung: Wir empfehlen für alle internationalen Motorradtouren den Abschluss einer separaten Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport. Gerne unterbreitet dir unser Allianz-Partner ein passendes Angebot.

    Reiseverlauf

    Tag 1- Treffpunkt: Tirol (Individuelle Anreise)

    Eintreffen am Treffpunkthotel bei Innsbruck bis 18:00 Uhr. Beim Abendessen lernen wir uns kennen und stimmen uns beim anschließenden Tourbriefing auf die vor uns liegende Tour in den Dolomiten ein.

    Übernachtung: Nähe Innsbruck (Tirol, Österreich)

    Tag 2- Von Innsbruck ins Herz der Dolomiten

    Der heutige Tag vermittelt uns Vorfreude auf das vor uns liegende Motorrad-Eldorado. Wir starten über den legendären Passo del Rombo – oder besser bekannt unter den Namen „Timmelsjoch Hochalpenstraße“. Mit seinen 2.509 Metern ist das Timmelsjoch der zweithöchste asphaltierte Gebirgspass der Ostalpen. Schon der Anstieg vermittelt uns ein Gefühl von Freiheit und wir spüren den besonderen Reiz dieses Hochgebirges. Am Scheitelpunkt angekommen, bietet uns die Aussichtsplattform einen wunderbaren Blick auf das hintere Passeiertal. Die südliche, auf italienischer Seite liegende Rampe ist spektakulär und bietet traumhafte Aussichten und natürlich viel Fahrspaß. Nach diesem fahrerischen Highlight führt uns die landschaftlich abwechslungsreiche Strecke weiter über den Jaufenpass und weitere kleinere Pässe mitten hinein in das Motorradparadies der Dolomiten.

    Übernachtung: Tourhotel in den Dolomiten

    Tagesfahrleistung: ca. 200 km

    Tag 3- Fahrspaß rund um die Sella

    Der heutige Fahrtag bietet uns die Rahmenbedingungen für pures Fahrvergnügen inmitten grandioser Natur. Zwischen dem Sellastock und den Cirspitzen liegt das Grödnerjoch. Die vor und während des ersten Weltkriegs gebaute Militärstraße darf in keinem Alpenpassalbum fehlen! Besonders sehenswert ist die zehn Kilometer lange Ostrampe mit seinen gemauerten Kehren.

    Entlang des Rosengartens, der Langkofelgruppe und des Sellamassivs erwartet uns das Pordoijoch mit weiteren 58 Kehren voller Bikerfreude. Auf diesem Streckenabschnitt ist der „geköpfte“ Col di Lana zu sehen. Dieser Berg, auch „Col di Sangue“ genannt (Berg des Blutes), war im ersten Weltkrieg heiß umkämpft. Da die altösterreichischen Gebirgsjäger den Berg besetzt hielten, unterminierten die italienischen Alpini den Berg und sprengten den Gipfel mitsamt den österreichischen Verteidigern.

    Nachdem wir das Pordoijoch bezwungen haben schraubt sich die Straße in zwanzig Kehren in ein mit Lärchen bewachsenes Hochtal empor. Zwei Kilometer vor der Passhöhe wird die Streckenführung ziemlich kühn: Um die letzten Meter überwinden zu können, ist sogar ein Kehrtunnel nötig – atemberaubend!

    Über den Naturpark der Sextner Dolomiten erreichen wir wieder unsere Unterkunft.

    Übernachtung: Tourhotel in den Dolomiten

    Tagesfahrleistung: ca. 230 km

    Tag 4- Fahrfreier Tag, Zeit zur freien Verfügung

    Genieße die Annehmlichkeiten unseres Hotels oder erkunde die Umgebung. Auf Wunsch bietet unser Tourguide eine individuelle Tour an… der Tag steht euch zur freien Verfügung!

    Übernachtung: Tourhotel in den Dolomiten

    Tagesfahrleistung: fahrfrei

    Tag 5- Passvergnügen rund um die Marmolada

    Ausgeruht starten wir Richtung Süden. Kastelruth, der größte Ort rund um die Saiser Alm, begeistert mit seinen bemalten Häusern im historischen Ortskern. Er zählt zu Recht zu den „Borghi più belli d’Italia“, also zu den schönsten Orten Italiens, und ist nicht zuletzt durch die Kastelruther Spatzen bekannt geworden…

    Am Nigerpass können wir dann einen „Garten“ der besonderen Art bewundern: Den Rosengarten. Es ist der Name einer bizarren Berggruppe mit spitzen Felsnadeln, die eine ganz besondere Atmosphäre entfalten. Über den Karerpass nähern wir uns dann der Marmolada, der höchsten Erhebung in den Dolomiten. Der Name „Marmolada“ soll von der Ähnlichkeit des Felsens mit Marmor herrühren – ein wunderbarer Anblick!

    Im weiteren Streckenverlauf warten noch viele weitere Pässe und Passstraßen auf uns und runden diesen herrlichen Fahrtag ab.

    Übernachtung: Tourhotel in den Dolomiten

    Tagesfahrleistung: ca. 260 km

    Tag 6- Über den Staller Sattel zur Pustertaler Höhenstraße

    Tagestour durch das Antholzer Tal zum Stallersattel, der sich auf 2.052 m direkt auf der Landesgrenze Österreich / Italien befindet. Wir können die Kehren der schmalen Passstraße genußvoll fahren, denn der Sattel wird durch eine Ampelregelung immer nur einbahnig freigegeben.

    Wir cruisen zur Pustertaler Höhenstraße weiter. Diese verläuft zwischen den malerischen Hängen des Hochpustertals und des Drautals in den Lienzer Dolomiten. Mit Cortina d’Ampezzo kommen wir durch eine sehr mondän wirkende Stadt in den Bergen, wo seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts weit über 100 Filme gedreht wurden, darunter „James Bond 007 – In tödlicher Mission“ von 1981 mit Roger Moore.

    Der Passo di Campolongo führt uns schließlich wieder nach Norden. Mit seinen 1.875 Metern ist es der niedrigste Pass des Sella-Massivs – dennoch bietet er uns mit seinen gut ausgebauten Serpentinen einen hohen Spaßfaktor. Von seiner Südrampe aus haben wir zudem nochmal einen guten Ausblick auf die Marmolada.

    Übernachtung: Tourhotel in den Dolomiten

    Tagesfahrleistung: ca. 270 km

    Tag 7- Über Bozen zurück zur Alpennordseite

    Kurzweilig und viel zu schnell vorbei sind die Biketage im Motorradparadies Dolomiten. Über Bozen, durch das Penser Tal zum Penser Joch und weiter über die alte Brennerstraße fahren wir Richtung Tirols Landeshauptstadt Innsbruck. Dort genießen wir den atemberaubenden Blick von der Bergisel-Schanze auf die Stadt, bevor wir in unserem Hotel eintreffen.

    Übernachtung: Nähe Innsbruck (Tirol, Österreich)

    Tagesfahrleistung: ca. 240 km

    Tag 8- Verabschiedung und individuelle Heimreise

    Noch einmal frühstücken wir gemeinsam, dann heißt es Abschied nehmen. Auf der individuellen Heimreise begleiten uns unsere Erinnerungen an die zurückliegende Tour unter den senkrechten Felswänden der Dolomiten…