Marokko 2019/04 Startseite2018-12-02T13:55:45+00:00
NÄCHSTE TOUR
0
0
0
Weeks
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Marokko – deine Erlebnis-Motorradtour!

„Eine faszinierende Motorradreise durch den Orient“

Marokko, der afrikanische Kontinent, lädt uns ein zu einer Zeitreise in die Vergangenheit zu einem der letzten verbliebenen Königreiche und zu einer der schönsten Motorradtouren im „Land des Sonnenuntergangs“.

Unsere Motorradreise beginnt in Wehr (Nähe Lörrach), in unserem Starthotel  Klosterhof. Vom Hotel aus geht die geführte Motorradtour nach Valence (Südfrankreich). Von dort aus starten wir Richtung Süden über Montpellier – Narbonne nach Spanien in die Hafenstadt Barcelona, wo die Fähre auf uns wartet. Unseren Zielhafen Tanger werden wir in ca. 26 Std erreichen.

In der marokkanischen Küstenstadt beginnt unser Motorrad-Abenteuer. Hier tauchen wir in die orientalische Lebensart ein.

Wo Geschichte und Moderne in vielfältiger Art und Weise aufeinander treffen, erfahren wir buchstäblich die schönsten Motorradstrecken des Landes. Hier verschmelzen, wie in keinem anderen Land, das Gefühl von Freiheit und Abenteuer mit dem Zauber der Landschaft und dem orientalischen Flair.

Weiter führt uns unsere Motorradtour in die schönsten Gebiete des Rif- Gebirges, des Mittleren– und Hohen Atlas bis hin zu den Sanddünen von Erg Chebbi. Das Naturschauspiel der Wasserfälle von Ouzoud sowie die Königsstädte Meknes, Fes und als Höhepunkt Marrakesch mit dem sagenumwobenen Djemaa el Fna werden uns begeistern. Umrahmt vom bunten Treiben in den Souks, den betörenden Düften der Gewürze und Kräuter atmen wir förmlich die orientalische Lebensart ein…

Im weiteren Tourverlauf folgen wir der  sagenumwobenen Straße der Kasbahs mit den Highlights der Todra-und Dades– Schluchten. Aït Benhaddou  an einer alten Karawanenstraße am Fuße des Hohen Atlas gelegen, diente in der Vergangenheit vielen Hollywood-Produktionen als Kulisse und ist ein weiterer Höhepunkt unserer Motorradreise. Der komplette alte Ortskern ist seit dem Jahr 1987 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Palmenhaine und Oasen kündigen das Nahen der Sahara an. Am Erg Chebbi, auch größter Sandkasten der Welt genannt, dürfen wir am südlichsten Punkt unserer Motorradtour die Wüste hautnah spüren. Wenn du möchtest, kannst du den unvergesslichen Sonnenuntergang beim Dinner im Wüstencamp oder wahlweise im 4* Hotel genießen.

Wieder Richtung Norden lassen die imposanten Berglandschaften um die Region  Midelt  einen Hauch von Grand Canyon erahnen. Angelehnt an uralte Karawanenwege erreichen wir auf den schönsten Panoramastraßen das Mittelmeer, wo wir uns langsam wieder dem europäischen Kontinent – dem Ausgangspunkt – unserer Motorradtour nähern.

Zuhause angekommen, werden dich die vielfältigen Eindrücke dieser außergewöhnlichen Motorradreise noch lange begleiten …

Programm-, Hotel- und Routenänderungen sind vorbehalten!