Hinweis

Sie verwenden einen veralteten Browser, bestimmte Objekte können falsch oder gar nicht angezeigt werden.

Verschiedene aktuelle Browser:

Mit Offroad-Anteil:

Mystery-Tour Marokko

Die letzten Geheimnisse zwischen Atlantik und Atlasgebirge

Marokko mit dem Motorrad erleben – onroad und offroad!

Diese Motorradreise mit Offroad-Anteil führt dich an den rauen Atlantik und mitten ins Herz des Hohen Atlas, zu Sanddünen wie aus dem Bilderbuch und durch atemberaubende Natur voller imposanter Naturschauspiele. Die Fahrtage bestehen aus einer gut abgestimmten Mischung von Onroad- und Offroad-Streckenanteilen, die für ultimativen Fahrspaß in wilder Natur sorgen. Spitzenhotels im Wechsel mit Outdoor-Camps erwartet dich am Abend, entspannend und anregend, romantisch und abenteuerlich, heiß und kalt. Und wenn morgens der Muezzin zum Gebet ruft und die aufgehende afrikanische Sonne die Nacht verdrängt, ist der Alltag weit, weit weg…

Termine "Mystery-Tour Marokko"

26.04.2023 - 08.05.2023
25.08.2023 - 06.09.2023

Preise

(pro Person ab)

Die Reisepreise für die „Mystery-Tour Marokko“ verstehen sich exkl. Flüge nach und von Marrakesch in Marokko. Nähere Infos findest du nachfolgend unter „Gut zu wissen“.

Fahrer (im DZ): € 4099,00

Sozia/Sozius (im DZ): € 2799,00

EZ-Zuschlag (p.P.): € 529,00


Leihmotorräder (Aufpreis je Fahrer)

BMW F 700 GS: € 0,00

BMW F 750 GS: € 200,00

BMW F 800 GS: € 230,00

BMW F 850 GS: € 260,00

Honda Africa Twin 1000: € 320,00

BMW R 1200 GS/LC: € 420,00

ohne (eigenes Motorrad inkl. Motorradtransport): € 249,00

Wir rufen Dich zurück!

    Tel.:

    Reisebeschreibung

    Wir starten unseren Abenteuerurlaub in Marrakesch, hier holt dich unser Shuttle-Service vom Flughafen ab. Im Hotel wirst du mit einem Begrüßungsdrink empfangen und am frühen Abend übernimmst du dein Motorrad. Während der Rundreise erwarten uns gute Hotels und Riads im Wechsel mit Camps inmitten faszinierender Landschaft. Unser Biwak-Koch bereitet uns in der Wildnis beste, marokkanische Spezialitäten frisch zu. Diese Köstlichkeiten genießen wir im Schein des Lagerfeuers und lassen uns ganz nebenbei von der Faszination und der Schönheit der unberührten Natur begeistern.

    Diese Premium-Motorradreise vereint alle Attribute, die sich ein Motorradtourenfan wünscht. Abwechslungsreiche Streckenführung auf Straßen und abgelegenen Pisten, und ebenso die vielen Sehenswürdigkeiten, Fotostopps und Pausen weit abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Eine deutschsprachige Stadtführung in Marrakech und das Dinner in einem der besten Restaurants der Stadt runden unseren Bike-Urlaub ab.

    * * * * *

    Spüre die Magie Afrikas und erlebe diesen abenteuerlichen Kontinent mit allen Sinnen: Mystery Marokko, einzigartiger Motorradurlaub mit Fluganreise, Leihmotorrädern oder alternativ mit Motorradtransport – natürlich mit LuisTravel Motorradreisen!

    Programm-, Hotel- und Routenänderungen sind vorbehalten.

    Leistungen

    Inklusiv-Leistungen:

    • Komplette Organisation der Premium-Motorradreise
    • 9x Übernachtung in guten landestypischen Hotels der 3*** bis 5*****-Kategorie, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Du+WC, wahlweise im Einzelzimmer (Zuschlag)
    • 3x Übernachtung im Zelt an ausgewählten Locations
    • 12x Frühstück bzw. Frühstücksbuffet in den Hotels und bei den Zeltübernachtungen
    • 11x Drei-Gänge-Abendessen bzw. Abendbuffet in den Hotels und bei den Zeltübernachtungen
    • 1x Abendmenü in einem der besten Restaurants in Marrakesch
    • Begrüßungsgetränk am ersten Reisetag bei Ankunft im Hotel
    • 9x geführte Motorradtouren durch unsere erfahrenen Tourguides
    • Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Tour
    • Begleitung durch einen lokalen Guide/Dolmetscher während der Rundreise (Sprachen: deutsch, französisch, englisch)
    • Tägliches ausführliches Tourbriefing
    • Ausführliches Tourbook
    • Stadtführung in Marrakesch inkl. Bustransfer und allen Eintrittsgeldern
    • Transfer zum Abendessen in der Medina von Marrakesch
    • Transfers vom und zum Flughafen in Marrakesch
    • Begleitfahrzeug während der gesamten Reise
    • Gepäckbeförderung im Begleitfahrzeug während der Rundreise (pro Reiseteilnehmer ein Reisekoffer oder Reisetasche). Aus versicherungstechnischen Gründen transportieren wir im Begleitfahrzeug keine Motorradkoffer.
    • Check-In und Gepäckservice in den Hotels
    • Bereitstellung der gebuchten Leihmotorräder inkl. unbegrenzte Freikilometer, Haftpflichtversicherung und Vollkasko-Basisschutz (1000 € bis 1300 € Selbstbehalt – je nach gewähltem Modell), als Kaution zu hinterlegen (Kreditkarte)
    • Vollkasko-Optionen (auf Wunsch, gegen Aufpreis): mit reduziertem Selbstbehalt/Kaution (500 €) für zusätzlich 10 €/Tag ODER ohne Selbstbehalt/Kaution (0 €) für zusätzlich 15 €/Tag
    • Alternativ (auf Wunsch, gegen Aufpreis): Teilnahme mit dem eigenen Motorrad statt mit Leihmotorrad, Motorradtransport ab unserem Firmensitz in D-94336 Windberg nach Marokko und zurück, inkl. Transportversicherung
    • Parkgebühren und Bewachung der Motorräder auf der gesamten Tour
    • Sicherungsschein gemäß § 651r BGB für Pauschalreisen

    Nicht im Leistungsumfang inbegriffen:

    • Alle Leistungen, Mahlzeiten und Getränke, die nicht in der Leistungsbeschreibung aufgeführt sind
    • Maut- und ggf. Autobahngebühren
    • Benzin
    • Getränke und Zwischenmahlzeiten bei den Pausen
    • Eintrittsgelder (außer während der Stadtführung in Marrakesch)
    • Flüge nach / von Marrakesch
    • Reiserücktritt-/Reiseabbruchversicherung
    Gut zu wissen

    Anreise mit dem Flugzeug: Gerne buchen wir für dich die Flüge nach und von Marrakesch. Die Preise variieren je nach Buchungszeitpunkt und Airline/Strecke zwischen 200€ und 600€. Auf Wunsch erstellen wir dir ein Angebot.

    Leihmotorräder: Bei Buchung deiner Reise kannst du aus verschiedenen Motorrad-Modellen wählen – siehe Preisliste, Verfügbarkeit vorausgesetzt. Immer mit dabei sind unbegrenzte Freikilometer, eine Vollkasko-Versicherung mit 1000 € bis 1300 € Selbstbehalt (je nach gewähltem Modell), sowie die Haftpflichtversicherung. Bei Übernahme der Maschinen vor Ort wird eine Kaution in Höhe der Selbstbeteiligung fällig (Kreditkarte).

    Auf Wunsch sind folgende Vollkasko-Optionen möglich:

    • mit reduziertem Selbstbehalt/Kaution (500 €) für zusätzlich 10 €/Tag
    • ohne Selbstbehalt/Kaution (0 €) für zusätzlich 15 €/Tag

    Alternative zum Leihmotorrad: Du willst die Tour lieber mit deinem eigenen Bike fahren? Kein Problem mit unserem Motorrad-Transportservice: Du bringst deine Maschine bis eine Woche vor Reisebeginn zu unserem Firmensitz (D-94336 Windberg, Bayern). Wir transportieren es dann sicher nach Marokko und zurück (inkl. Transportversicherung). Eine Woche nach der Reise kannst du dein Bike bei uns wieder abholen. Auch ein Abhol- und Bringservice ab/bis Haustür ist nach Absprache und gegen Aufpreis in D/A/CH möglich.

    Du kannst diesen Service direkt bei der Buchung anstelle eines Leihmotorrads auswählen. Wenn du Fragen zum Ablauf hast, kontaktiere uns – wir beraten dich gerne!

    Gepäckversand: Bei Teilnahme mit eigenem Motorrad (Reisebuchung mit Motorradtransport) inklusive; bei Teilnahme mit Leih-Motorrad auf Anfrage.

    Klima in Marokko: Zu den Reiseterminen beträgt die Durchschnittstemperatur etwa 28 Grad Celsius. Die Temperaturen schwanken in den Höhenlagen des Atlas-Gebirges und am Rande der Sahara.

    Verkehr in Marokko: Die Verkehrssituation vor allem in den Städten verlangt eine vorausschauende Fahrweise und ist zum Teil nicht mit europäischen Fahrverhalten vergleichbar.

    Reisedokumente: Für die Einreise nach Marokko brauchst du deinen Reisepass (Personalausweis genügt nicht!). Der Reisepass muss drei Monate über das Ende der gebuchten Reise hinaus gültig sein.

    KFZ-Haftpflicht-Versicherung und KFZ-Schutzbrief:
    (nur relevant bei Teilnahme mit eigenem Motorrad + Motorradtransport)

    Nicht jede KFZ-Haftpflichtversicherung bietet Versicherungsschutz für Reisen nach Marokko. Prüfe daher deine KFZ-Haftpflicht zeitgerecht vor der Reise, und lass dir von deiner Versicherung die grüne Versicherungskarte für dein Bike zusenden. Auf der grünen Karte darf das Feld für Marokko („MA“) nicht durchgestrichen sein!

    Alternativ besteht die Möglichkeit, für die Einfuhr deines Bikes nach Marokko eine temporäre Versicherung (nur Haftpflicht) für den Reisezeitraum abzuschließen. Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 100 €.

    Ein KFZ-Schutzbrief, wie ihn zum Beispiel der ADAC anbietet, ist bei Teilnahme mit eigenem Motorrad zwingend erforderlich!

    Krankenversicherung: Wir empfehlen für alle internationalen Motorradtouren den Abschluss einer separaten Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport. Gerne unterbreitet dir unser Allianz-Partner ein passendes Angebot.

    Reiseverlauf

    Tag 1- Flug nach Marrakesch und Transfer ins Hotel

    Nachdem du marokkanischen Boden betreten hast, wirst du am Ausgang des Flughafens Marrakesch-Menara von unserem Chauffeur empfangen. Schon bei der Fahrt in unser Hotel erhältst du erste Eindrücke der wunderschönen Stadt mit ihrem orientalischen Flair. Nach der Begrüßung durch den Reiseleiter folgt der „Check-in“ und die Übernahme der Motorräder. Ein ausführliches Tourbriefing informiert dich über den bevorstehenden Motorradurlaub. Den Abend lassen wir mit anregenden Gesprächen und viel Vorfreude auf die bevorstehende Tour ausklingen.

    Übernachtung: Marrakesch

    Tag 2- Marrakech – Essaouira – Sidi

    Wir verlassen Marrakesch Richtung Westen, über abgelegene Landstraßen erreichen wir Essaouira. Die Hafenstadt mit ihren martialischen Befestigungsmauern aus dem 18. Jahrhundert bietet uns mit ihren alten Messingkanonen ein brilliantes Fotomotiv. Wir fühlen uns um Jahrhunderte zurückversetzt und genießen vor dieser filmreifen Kulisse unser Mittagessen. Wer möchte, kann sich fangfrischen Fisch am Grill zubereiten lassen. Nach diesen Eindrücken heißt unser nächstes Ziel Sidi Kaouki. Während der Fahrt wechseln spektakuläre Motorradstrecken und einzigartige Fernblicke im Minutentakt. Am Tagesziel angekommen liegt Abenteuerfeeling in der Luft: Langsam versinkt die Sonne im Atlantik – die Motorräder spiegeln sich im Schein des Lagerfeuers und unser Koch bereitet uns marokkanische Gaumenspezialitäten…

    Übernachtung: im Camp am Atlantik bei Sidi Kaouki

    Tagesfahrleistung: ca. 230 km | ca. 6 Std. Fahrzeit, davon 1 Std. Piste

    Tag 3- Sidi Kaouki – Tafedna – Imouzzer Ida-Outanane

    Angelehnt an den goldgelb schimmernden Strand des Atlantiks fahren wir Richtung Süden. Die interessante Streckenführung verläuft abwechselnd durch Dünen und malerische Fischerdörfer, in die sich kein Tourist verirrt. Hier bekommen wir fangfrische Meeresfrüchte oder andere landestypische Köstlichkeiten serviert. Dann wechseln wir in die Region Souss-Massa, deren Namensgeber die beiden Flüsse Oued Souss und Oued Massa sind. Auf kurvenreichen und mit herrlichen Aussichtspunkten gespickten Straßen fahren wir ins Landesinnere, wo uns das Hotel bereits erwartet. Unsere Unterkunft liegt auf einer Anhöhe mit herrlicher Südterrasse und grandioser Aussicht. Hier lassen wir den Abend ausklingen.

    Übernachtung: Imouzzer Ida Outanane

    Tagesfahrleistung: ca. 170 km | ca. 6 Std. Fahrzeit, davon 1,5 Std. Piste

    Tag 4- Imouzzer Ida-Outanane – Taroudant – Siroua

    Die Palmenhaine entlang des Flusslaufes des Tamrakht kündigen uns „Paradise Valley“ an. Dieses idyllische Tal ist bekannt für seine Fülle an Felsen-Wasserbecken und kleinen Wasserfällen. Nach diesen Eindrücken nehmen wir Abschied von der Küstenregion und die ersten Bergfahrten beginnen. Hier verändert sich fast alle paar Kilometer das Landschaftsbild. Schroffe Gesteinsformationen, dazwischen Straßen, wie von einem Bildhauer in die Landschaft „modelliert“, lassen unsere Bikerherzen höher schlagen. Am Nachmittag erwartet uns das Bergmasiv des Jbel Sirwa. In dessen Nähe befindet sich das Bergdorf Siroua, wo wir untergebracht sind.

    Übernachtung: Siroua

    Tagesfahrleistung: ca. 240 km | ca. 8 Std. Fahrzeit, davon 3 Std. Piste

    Tag 5- Siroua – Taznakht – Ouarzazate

    Der Atlas – impossant, abwechslungsreich, atemberaubend! Auf unseren Motorrädern geht’s weiter durch viele authentische Dörfer, teils auf Pisten, teils auf asphaltierten Straßen, aber immer mit der einzigartigen Bergwelt als Begleiter. In der ehemaligen Oase Taznakht, am östlichen Ausläufer des Anti-Atlas-Gebirges auf etwa 1.400 m Höhe, legen wir eine Pause ein. Die Einheimischen sind nahezu alle Angehörige verschiedener Berberstämme. Frisch gestärkt genießen wir die Route Richtung Ouarzazate, die Hauptstadt der gleichnamigen Region, in der wir am frühen Nachmittag eintreffen. Die Stadt ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt für die hier ansässige Filmindustrie. In der Nähe der Atlas-Filmstudios liegt auch unser Hotel.

    Übernachtung: Ouarzazate

    Tagesfahrleistung: ca. 170 km | ca. 5 Std. Fahrzeit, davon 1 Std. Piste

    Tag 6- Fahrfreier Tag in Ouarzazate

    Relaxen, Stadtführung oder auf Wunsch ein Kurztrip mit dem Tourguide nach Ait-Ben-Haddou: Das berühmteste Stampflehmdorf Marokkos befindet sich in der Nähe von Ouarzazate. Die Kasbah wurde in den letzten Jahrzehnten oft als Filmkulisse verwendet. Mit seinen Türmen und Zinnen aus dem 16. Jahrhundert wirkt dieses Dorf wie eine uneinnehmbare mittelalterliche Festung. Bereits 1962 fanden hier Dreharbeiten für „Lawrence von Arabien“ und ab den 1990er Jahren für „die Mumie“ und viele mehr statt.

    Übernachtung: Ouarzazate

    Tagesfahrleistung: fahrfrei (optionaler Kurztrip ca. 90 km)

    Tag 7- Ouarzazate – Skoura – Boutghrar – Boumalne Dades

    Ein Tag der Kontraste: Heute erwarten uns Palmenoasen, fruchtbare Täler und eine „Mondlandschaft“ zwischen wilden, zerklüfteten Bergen am südlichen Ausläufer des Hohen Atlas. Das Roadbook führt uns über abenteuerliche Straßen von Skoura über Klaat M’Gouna und Boutghrar nach Boumalne Dades.

    Die Weitläufigkeit dieses Gebietes verjüngt sich langsam zu einer wunderschönen Schlucht. Wir sind da! Die Dades Gorges (Dadesschlucht) erwartet uns mit ihren bis zu 500 m hohen Felswänden, die sich in der Nachmittagssonne goldbraun widerspiegeln. Das herrliche Tal mit seiner spektakulären Serpentinenstraße gehört zu den Highlights unserer Motorradreise. Am Scheitelpunkt gibt es ein idyllisches Café mit traumhafter Aussicht.

    Und wenig später empfängt uns dann unser landestypisches Hotel in unmittelbarer Nachbarschaft – lasst euch überraschen, ihr werdet begeistert sein!

    Übernachtung: Boulmane Dades

    Tagesfahrleistung: ca. 150 km | ca. 6 Std. Fahrzeit, davon 2 Std. Piste

    Tag 8- Boumalne Dades – Imilchil – Isli

    Heute erleben wir sie, die berühmte „Straße der tausend Kasbahs“. In diesem Landstrich reihen sich viele aus Lehm gestampfte Burgen und Dörfer aus längst vergangener Epochen aneinander. Über Tineghir und viele kleine Oasendörfer cruisen wir unserem Tagesziel entgegen.

    Fast schon im „Walzertakt“ fahren wir auf kurvenreichen Straßen Richtung Imilchil. In einer Bergoase in der Region Drâa-Tafilalet stärken wir uns, bevor wir zu unserem Biwakplatz aufbrechen. Das Camp am Isli-See ist bereits aufgebaut und wir verbringen den Abend in der freien Natur mit Aussicht zum See.

    Übernachtung: im Camp am Isli-See

    Tagesfahrleistung: ca. 330 km | ca. 7 Std. Fahrzeit, davon 1 Std. Piste

    Tag 9- Imilchil – Anergui – Imsfrane-Cathedral

    Wir durchqueren unberührte, tiefe Täler und einsame Hochebenen des Hohen Atlas. Unsere Tagesetappe führt uns mit ständig wechselnder Kulisse durch die raue Berglandschaft zwischen Straßen, Pisten und entlang an Flüssen – Natur pur, einfach atemberaubend! Am Nachmittag kündigt sich die „Imsfrane Cathedral“ schon von Weitem an: Ein prächtiger Felsen in Form einer Kathedrale, der auf knapp 1.900 Meereshöhe inmitten von Aleppo-Kiefernwäldern vor uns liegt. Hier beziehen wir unser Zeltlager am Fuße des Berges.

    Übernachtung: im Camp bei der „Imsfrane-Kathedrale“

    Tagesfahrleistung: ca. 235 km | ca. 6 Std. Fahrzeit, davon 2 Std. Piste

    Tag 10- Imsfrane-Cathedral – Azilal – Bin El Ouidane

    Heute führt uns unsere Tour auf abenteuerlichen Wegen durch abgelegene Berberdörfer. In kleinen Cafés genießen wir mit den Einheimischen marokkanischen Tee oder Kaffee, und als Zugabe belohnt uns das Atlasgebirge mit herrlichen Ausblicken. Die fantastische Landschaft dieser einsamen Gegend fesselt uns zum wiederholten Male mit seiner Erhabenheit.

    Dann erreichen wir den 37 km2 großen Stausee Bin El Ouidane. Dieser gehört mit seiner 133 m hohen Staumauer und einem Fassungsvermögen von 1.4 Millionen Kubikmetern zu einem der größten künstlich angelegten Seen Afrikas. Zur Einweihung des Kraftwerks in den 1980er-Jahren war auch der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl anwesend. Mit herrlichem Blick auf den See lassen wir uns heute im Hotel verwöhnen.

    Übernachtung: Bin El Ouidane

    Tagesfahrleistung: ca. 125 km | ca. 5 Std. Fahrzeit, davon 1 Std. Piste

    Tag 11- Bin El Ouidane – Ouzoud – Marrakesch

    Mit der Morgensonne im Rücken reisen wir dem nächsten Highlight entgegen: Inmitten der Steppe am Fuße des Mittleren Atlasgebirges liegen die gigantischen Wasserfälle von Ouzoud. Es sind die höchsten und wasserreichsten Fälle Marokkos. Die Fluten des Oued Tissakht, der gerade noch gemächlich in seinem Bett dahinfloss, stürzt hier mit brachialer Gewalt 110 Meter in die Tiefe. Ein unvergessliches Naturschauspiel!

    Nach diesen spektakulären Eindrücken starten wir zu unserer letzten Etappe. Die ehemalige Hauptstadt des marokkanischen Reiches empfängt uns am Nachmittag. Hier schließt sich der Kreis unseres Marokko-Abenteuers.

    Übernachtung: Marrakech

    Tagesfahrleistung: ca. 230 km | ca. 6 Std. Fahrzeit, davon 1 Std. Piste

    Tag 12- Fahrfreier Tag in Marrakesch

    Heute erleben wir Marrakesch. Unser Privatbus bringt uns ins Herz der Stadt zu ausgesuchten Sehenswürdigkeiten und in die Souks mit ihren kleinen, verwinkelten Gassen, den Gauklern und Gewürzhändlern… Dies und vieles mehr erleben wir hautnah bei einer deutschsprachigen Führung. Natürlich darf der Platz der Henker, der Djemaa el Fna nicht fehlen. Am Abend speisen wir in einem der besten Restaurants der Stadt und lassen uns anschließend vom bunten Treiben in der Medina verzaubern.

    Übernachtung: Marrakech

    Tagesfahrleistung: fahrfrei

    Tag 13- Check-Out, Abschied und Rückflug nach Deutschland

    Unser Shuttle-Service bringt euch im Laufe des Tages zum Flughafen. Mit unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck heißt es „ready for take off“ und ihr startet wieder Richtung Europa…