Reiseverlauf – Norwegen

Tag 1:

Anreise nach Flensburg

Individuelle Anreise in den Norden Deutschlands nach  Flensburg. Das Abendessen ist bereits bestellt und in lockerer Runde lernen wir uns kennen. Die Vorfreude ist groß und beim anschließenden Tourbriefing besprechen wir die Einzelheiten dieser Erlebnisreise.

Wenn du mit einem Kfz mit Motorradanhänger anreist, kann nach Rücksprache das Gespann am Hotel während des Reisezeitraums abgestellt werden.

Selbstverständlich kannst du auch mit dem Autoreisezug von Lörrach nach Hamburg anreisen. Gerne unterstützen wir bei der Buchung.

Tagesfahrleistung: entfällt

Tag 2:

Flensburg nach Kristiansand (Norwegen)

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg ins skandinavische Abenteuer, hierzu nutzen wir die Dänische Autobahn bis Hirtshals. Wenn Zeit bleibt, machen wir einen Abstecher an die Nordsee, Check In für die Nachmittagsfähre nach Kristiansand ist am späten Nachmittag. Nach entspannter Fahrt liegt es vor uns – das Land der Fjorde und Mitternachtssonne. Nach dem Anlegen ist es nur noch ein Hüpfer bis zum Hotel.

Tagesfahrleistung: ca. 360 km

Tag 3:

Krisitansand – Sandnes

Traumhafte Landschaften und Bikerstrecken in nahezu unberührter Natur liegen vor uns. Wir stärken uns am Frühstücksbuffet, dann geht’s Richtung Norden, größten Teils über die alte Nordseestraße (RV44) Tagesziel ist Sandnes. Wir besichtigen das Lindesness Leuchtfeuer das an Norwegens Südkap steht, über Egersund zum Hafrsfjord, zum Denkmal drei Schwerter im Fels.

Tagesfahrleistung: ca. 360 km

Tag 4:

Sandnes – Ulvik

Der heutige Tag beginnt mit Kreuzfahrtfeeling, nach dem Verladen des Gepäcks im Begleitfahrzeug heißt es nach kurzer Fahrt „Leinen los“ wir nehmen die Fähre zur Fjordkreuzfahrt in den Lysefjord. „Best of Norwegen“ könnte man die traumhafte Fjordlandschaft bezeichnen, Highlights wie der Kanzelfelsen wie der Preikestolen auch genannt wird und die Majestät am Lysefjord, der Kjerag – mit 1084 Metern der höchste Gipfel am Ufer des Fjord’s ziehen an uns vorbei. Gegen Mittag legen wir am Lysebotn an. Und weiter geht’s auf zwei Rädern – auf einer abenteuerlichen Serpentinenstraße geht es auf ein Hochplateau. Bevor wir unser Tagesziel Ulvik erreichen, wartet der letzte Höhepunkt, der Zwillingswasserfall Lattefossen mit einer Gesamtfallhöhe von 165 m. Nach diesem ereignisreichen Tag lassen wir den Abend beim gemeinsamen Abendessen ausklingen…

Tagesfahrleistung: ca. 350 km

Tag 5:

Ulvik – Sogndal

Mitten durch das Naturparadies führt uns unser Roadbook in den westlichen Teil Norwegens nach Stalheim, hier liegt sie vor uns, die steil hinaufführende Straße zum Stalheimskleiva, mit ihren 13 berühmten Haarnadelkurven Fahrspaß par excellence.  Ein Abstecher zur Norwegens berühmtester Bahn, die Flambahn lädt uns zu einer Kaffeepause bevor wir den Skywalk am Aurlandsfjord am Horizont erblicken. Die 30m lange sprungbrettartige Aussichtsplattform  mit eingearbeiteten Glasboden schenkt uns unvergessliche Eindrücke.  Im weiteren Streckenverlauf liegt der mit knapp 25 km der längste Straßentunnel, der Laertaltunnel vor uns. Wir bevorzugen den Straßenverlauf über dessen Gebirge und genießen die Fahrt auf der alten Panoramastraße.

Zum Hotel nach Sogndal sind nun verschiedene Routenführungen  möglich. Ob über eine kleine Mautstraße zur ausgewiesenen Touristenstraße 55, ein Abstecher zum Gletscherzentrum am Niggardsbreen, oder die Besichtigung der ältesten Stabkirche Norwegens in Urnes, stimmen wir vor Ort ab.

Tagesfahrleistung: ca. 300 km – 380 km

Tag 6:

Sogndal – Nordfjordeid

Es geht entlang dem Sognefjord, den längsten und tiefsten Fjord Europas. Er verästelt sich in viele kleine Seitenarme und bietet einzigartige Fotomotive. Und wieder wartet ein „Hauptverkehrsmittel Norwegens“ auf uns, die Fähre.   Nach dem Übersetzen erreichen wir das geschichtsträchtige Balestrand.  Hier wurde Geschichte zum Anfassen geschrieben, bereits Kaiser Wilhelm tronte zu seiner Zeit im weltberühmten Kviknes Hotel, eins der bekanntesten Fotomotive der Stadt. Sein Stuhl ist noch immer im wunderschönen alten Teil des Hotels zu bewundern.

Nach dem geschichtlichen Rückblick überqueren wir die Tourristenstraße 13 und machen einen Abstecher zur Kjenndal Kova Gletscherzunge, die nach Jahren des Wachsens jetzt auch am Abschmelzen ist. Über Nebenstraßen geht’s zum Etappenziel in Nordfjordeid.

Tagesfahrleistung: ca. 310 km

Tag 7:

Nordfjordeid – Alesund

Heute ist Norwegen Pflichtprogramm angesagt, nach dem alten  Styrnefjel Weg, eine Landschaftsroute mit überwältigender Schönheit  und Besuch auf dem Dalsnibba rollen wir durch  Geiranger,  weiter zum Trollstigen das spricht für sich. Nach einem erlebnisreichen AhHa Tag kommen wir in Alesund an. 1904 brannten die Holzhäuser Stadt fast komplett nieder, es wurde dann angeordnet das hier nur noch Steinhäuer gebaut werden dürfen, so hat sie heute ein wunderschönes Stadtbild im Jugendstil, wir natürlich  mit unserem Hotel mitten drin.

Tagesfahrleistung: ca. 350 km

Tag 8:

Alesund – Förde

Tageshighlight ist zweifellos der Besuch des zu Unrecht oft vernachlässigte Vestkap Norwegens. Dieses markante Kap an der Prinzessin-Martha-Küste bietet eine einzigartige Fotokulisse.  Der Tag ist gezeichnet mit wunderschönen Fjordstraßen und wir nähern am Nachmittag Förde wo sich unser nächstes Hotel befindet.

Tagesfahrleistung: ca. 300 km

Tag 9:

Förde – Bergen

Nach dem Frühstück noch 220 km bis nach Bergen, zum Teil über schöne Nebenstraßen, wir werden am Nachmittag in unserem Stadthotel im Herzen dieser wunderschönen Stadt einchecken. Die Reisenden der großen Kreuzfahrtschiffe räumen zu dieser Zeit langsam den Ort und kehren auf die Luxusliner zurück. Attraktionen wie die Floyenbahn, die Bahn bringt uns  nach einer 6-minütigen Fahrt auf dem Gipfel des Floyenmit und belohnt mit einem phantastischen Panoramablick auf die Stadt. Die Altstadt Bryggen mit den bunten Holzhäusern und alten Landungsbrücken, die einst Stützpunkt der mächtigen Hanse waren – aber auch  der traditionelle  Fischmarkt liegt in unmittelbarer Umgebung. Es ist heute genügend Zeit für Kultur pur vorgesehen. In diesem Sinne lassen wir den Tag in der Altstadt ausklingen und genießen unser Abendessen in stilvoller Atmosphäre.

Tagesfahrleistung: 220 km

Tag 10:

Bergen – Hirtshals (Fährverbindung)

Nach dem Frühstück und auschecken und wer möchte –  noch ein kurzer Abstecher in die Stadt, ein letztes Foto und  wir starten  mit den Motorrädern zum Hurtigrutenanleger. Hier haben wir Restaurant und sonstige Annehmlichkeiten vor Ort. Fährabfahrt ist für den Nachmittag vorgesehen – natürlich sichern wir uns die besten Plätze an der Glasfront am Bug des Schiffes, was die Fahrt durch die Fjorde und Schären mit einem passenden Kaltgetränk zu einem Erlebnis der besonderen Art werden lässt. Abendbuffet mit Freigetränken an Bord.

Tagesfahrleistung: 5 km

Tag 11:

Hirtshals – Flensburg 

Nach dem Frühstücksbuffet an Bord legen wir am Morgen wieder in Hirtshals an. Von hier aus heißt es wieder Richtung Heimat cruisen – unser Ausgangshotel in Flensburg ist unser heutiges Ziel. Angekommen, ein kühles Getränk in freundschaftlicher Runde, Erinnerungen und Erlebnisse dieser ganz besonderen Reise gemeinsam Revue passieren lassen… eine unvergessliche atemberaubende Motorradreise geht langsam zu Ende.

Tagesfahrleistung: 360 km

Tag 12:

Flensburg

Nach dem Frühstück individuelle Heimreise