Grandes Alpes 2019/07 Reiseverlauf2018-12-02T13:35:58+00:00

Reiseverlauf – Grandes Alpes

Tag 1:

Anreise in unser Starthotel Nähe von Rheinfelden (Baden)

Individuelle Anreise zu unserem Hotel bis 18.00 Uhr.

Beim Abendessen lernen wir uns kennen und stimmen uns beim anschließenden Tourbriefing auf die vor uns liegenden Königstour durch die Alpen ein.

Bei der Anreise mit dem Pkw stehen kostenlose Parkplätze für die Dauer der Motorradreise am Hotel zur Verfügung.

Übernachtung, Abendessen – Frühstück am nächsten Morgen im Hotel

Tagesfahrleistung:  entfällt

Tag 2:

Nähe Rheinfelden – Beaufort (Frankreich)

Unsere erste Tagesetappe führt uns durch die Schweiz, für diesen Abschnitt nutzen wir die Autobahn bis in den Südwesten des Landes. Hier tauchen wir in unser Abenteuer ein, als Einstiegskulisse liegt uns der Genfer See mit dem Mont-Blanc-Massiv am Horizont zu Füßen. Der le Lac Léman, wie er von den Franzosen genannt wird, der zweitgrößte See Mitteleuropas, begleitet uns mit seinem einzigartigen Panorama zur Landesgrenze, wo für uns im französischen Thonon-les Bains unsere   Motorradtour der gefühlten 10.000 Kurven, die Route des Grandes Alpes beginnt. Über den Col des Gets – Col de la Colombière – Col de Aravis und weiteren führen uns einzigartige Motorradstraßen im ständigen Wechsel mit atemberaubenden Fernsichten weiter nach Süden, zu unserem Tagesziel Beaufort.

Tagesfahrleistung: ca. 390 km

Tag 3:

Beaufort – Guillestre

Der heutige Tag führt uns auf 2.270 m zum Col de l’Iséran und  Col du Mont Cenis Richtung Südosten in die Region Piemont, um über den Col de Montgenèvre wieder französischen Asphalt unter die Räder zu bekommen. Der Col d’Izoard bietet uns Panoramablicke auf beachtlichen 2.360 m Höhe, bevor unsere heutige Motorradtour in Guillestre bei einem leckeren Abendessen seinen Ausklang findet.

Übernachtung, Abendessen – Frühstück am nächsten Morgen im Hotel

Tagesfahrleistung: ca. 300 km

Tag 4:

Guillestre – Menton

Kurven und Kehren im ständigen Wechsel liegen vor unserer heutigen Motorradtour. „Warm Up“ am Col de Vars, bevor wir den Col de la Bonette, den höchsten, befahrbaren Pass der Alpen mit seinen 2.715 m, unter die Räder nehmen. Die fantastische Rundumsicht in die französischen Alpen ist ein Highlight dieser Motorradtour und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Die folgenden Alpenpässe bis hin zum Col de Turini bringen nicht minderen Fahrspaß, bevor wir Menton, an der Côte d’Azur gelegen, das Ziel der Route des Grandes Alpes, am späten Nachmittag erreichen.

Übernachtung, Abendessen – Frühstück am nächsten Morgen im Hotel

Tagesfahrleistung: ca. 300 km

Tag 5:

Menton – Bauduen (Lac de Sainte-Croix))

Nach dem Frühstück genießen wir die Ausblicke entlang der französischen Mittelmeerküste, um über kleinere Pässe und Gebirgsstraßen am Lac de Sainte-Croix einzutreffen. Beim Abendessen mit Ausblick auf den See lassen wir den erlebnisreichen Tag bei einem Glas Wein ausklingen.

Übernachtung, Abendessen – Frühstück am nächsten Morgen im Hotel

Tagesfahrleistung: ca. 240 km

Tag 6:

Tagesausflug zum Grand Canyon du Verdon

Der Grand Canyon du Verdon bietet eine der spektakulärsten Landschaften in der Provence. In den Kalksteinplateaus der Haute Provence hat der Fluß Verdon eine ca. 50 km lange Schlucht „gefräst“, die an manchen Stellen eine Tiefe von ca. 700 m erreicht. Bei dieser Tagestour „erfahren“ wir dieses Naturjuwel, das uns in seinen Bann ziehen wird.

Übernachtung, Abendessen – Frühstück am nächsten Morgen im Hotel.

Tagesfahrleistung: ca. 200 km

Tag 7:

Bauduen – Saint-Jean-de-Maurienne

Richtung Norden – wir verlassen die Region Provence Alpes und unser Roadbook führt uns auf Bikerstraßen über Digne-les-Bains nach Briancon. Im weiteren Verlauf erwartet uns der Col du Lautaret und als Highlight der 1876 erbaute Col du Galibier, der uns mit seinen 2.642 Höhenmetern mit einer fantastischen Fernsicht belohnt. Der Col du Télégraphe führt uns zu unserem Tagesziel in Saint-Jean-de-Maurienne.

Übernachtung, Abendessen – Frühstück am nächsten Morgen im Hotel.

Tagesfahrleistung: ca. 330 km

Tag 8:

Saint-Jean-de-Maurienne – Aigle

Der heutige Tag startet mit dem Col de la Madeleine und führt uns in die Schweiz, die uns mit dem kleinen und großen St. Bernhard fahrerische Höhepunkte bietet, bevor wir in Aigle die heutige Motorradtour ausklingen lassen.

Übernachtung, Abendessen – Frühstück am nächsten Morgen im Hotel.

Tagesfahrleistung: ca. 280 km

Tag 9:

Aigle – Nähe Rheinfelden

Die letzte Etappe unserer erlebnisreichen Motorradtour steht heute auf dem Programm. Im Einklang mit der Schweizer Landschaft genießen wir die Kurvenwalzer, deren Takt uns die Straßen vorgeben. Im weiteren Verlauf bringt uns die Autobahn zu unserem Starthotel der Motorradreise.

Übernachtung, Abendessen – Frühstück am nächsten Morgen im Hotel.

 Tagesfahrleistung: 280 km

Tag 10:

Nähe Rheinfelden – Abreise

Nach dem gemeinsamen Frühstück individuelle Abreise der Teilnehmer.